top of page

Wie kann man sich Vokabeln merken (A2)



Ein größerer Wortschatz ermöglicht eine bessere Kommunikation und ein besseres Verständnis in einer Fremdsprache. Aber wie kann man sich Vokabeln am besten merken?


Karteikarten sind eine klassische und bewährte Methode, um Vokabeln zu lernen. Schreibe auf eine Seite der Karte das Wort oder den Satz in der Fremdsprache und auf die andere Seite die Übersetzung in deiner Muttersprache. Dann kannst du die Karteikarten immer wieder durchgehen und dir so die Vokabeln nach und nach einprägen.


Wiederholung:

Wiederholung ist der Schlüssel zum Erfolg, wenn es darum geht, Vokabeln im Langzeitgedächtnis zu speichern. Plane regelmäßige Lerneinheiten und wiederhole die Vokabeln mehrmals.


Nutze Assoziationen:

Verbinde die Vokabeln mit Bildern, Geschichten oder Gefühlen, damit du sie dir besser einprägen kannst. Verbinde zum Beispiel das Wort "Katze" mit dem Bild einer Katze, die schnurrend auf dem Sofa liegt.


Versuche, die gelernten Vokabeln in Sätzen oder kleinen Texten anzuwenden. Das hilft nicht nur, sie sich besser einzuprägen, sondern verbessert auch das Sprachgefühl und das Verständnis für die Grammatik der Fremdsprache.


Technologie nutzen:

Apps und Online-Tools können den Lernprozess unterstützen und das Vokabellernen abwechslungsreicher gestalten. Programme wie Anki und Duolingo bieten spielerische Möglichkeiten, neue Wörter zu lernen und den Wortschatz kontinuierlich zu erweitern.


Fazit

Das Lernen von Vokabeln ist ein wichtiger Teil des Spracherwerbs. Durch die Kombination verschiedener Methoden und regelmäßiges Üben kannst du deinen Wortschatz schnell und nachhaltig erweitern. Probiere die vorgestellten Methoden aus und finde heraus, welche für dich am besten funktioniert. Viel Erfolg beim Vokabellernen!

95 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page